Was ist passiert...

13.11.2017

..mit dem Wasserrappen 2016?

Was ist passiert mit dem sogenannten „Wasserrappen“ den die Gemeinde Therwil im Jahr 2016 an die Fundciòcion Cristo Vive Schweiz gespendet hat? Mit den rund CHF 7‘000.— wurde in der ländlichen Gemeinde Tirani, unweit der Stadt Cochabamba in Bolivien, ein Trinkwassertank und die entsprechenden Wasserleitungen gebaut. Dieser Tank ermöglicht über 90 Familien den Zugang zu frischem Wasser. Wasser für bessere hygienische Rahmenbedingungen und Förderung der Gesundheit, Wasser zum Kochen, für fruchtbaren Boden, für Gemüseanbau und für Blumenzucht. Die Summe hat etwa rund die Hälfte der Kosten abgedeckt und erst durch die Spende von Therwil wurde der Bau überhaupt möglich.

Die Arbeiten wurden im Sommer fertiggestellt und die Gemeinde Tirani ist der Gemeinde Therwil so dankbar für die Hilfe, dass sie dem Gemeinderat eine wunderschöne Gedenktafel hat zukommen lassen. Wieviel Gutes man doch mit relativ wenig bewirken kann.

Dankestafel für Therwil

Gemeindeverwaltung Therwil
Bahnhofstrasse 33
4106 Therwil

Tel. 061 725 21 21
E-Mail an die Gemeinde

Energiestadt Therwil

Verwaltung
Bahnhofstrasse 33
4106 Therwil
Montag        08.30 - 12.00 Uhr / 14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag      08.30 - 12.00 Uhr / Nachmittag geschlossen
Mittwoch      08.30 - 12.00 Uhr / 14.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag  08.30 - 12.00 Uhr / 14.00 - 17.00 Uhr
Freitag         08.30 - 12.00 Uhr / Nachmittag geschlossen

Kinderfreundliche Gemeinde

Gemeindepolizei
Erlenstrasse 33
4106 Therwil
Montag    16.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch  08.00 - 10.00 Uhr
Freitag     10.00 - 12.00 Uhr

Werkhof
Werkhofstrasse 6
4106 Therwil
Montag bis Donnerstag 11.30 - 12.00 Uhr
Freitag 11.00 - 12.00 Uhr / 13.00 - 16.00 Uhr

 

 2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.