Eine Frage des Zeitpunkts

31.03.2021

Jetzt erneuern oder noch zuwarten?

Ob T-Shirts aus Biobaumwolle, Pfeffermühlen aus Schweizer Ulmenholz oder Recycling-Sparschäler – nachhaltig produzierte Produkte sind beliebter denn je. Davon profitiert natürlich auch die Umwelt. Warum es sich trotzdem lohnt, jeden Kauf gut zu überdenken.
In der Schweiz hat die Pandemie auch einen positiven Effekt: Regional und nachhaltig produzierte Produkte sind im Kommen. Dies belegt eine aktuelle Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) für das Jahr 2020. Viele Konsumentinnen und Konsumenten beabsichtigen zudem, in Zukunft häufiger bei kleinen Unternehmen einzukaufen und Produkten von lokalen Herstellern den Vorrang zu geben. Der Trend zeichnet sich schon länger ab. Corona scheint ihn beschleunigt zu haben.

Inzwischen überzeugen Spielzeuge aus Schweizer Holz, trendige Mützen aus lokal gewachsenem Hanf, Rücksäcke aus recyceltem PET oder nachhaltig produzierte Aufbewahrungsboxen mit modernem Design und hohem Komfort. Sie sorgen nicht nur für ein gutes Gewissen, sondern erfreuen auch das Auge. Gute Gründe, um mit einem solchen Kauf ein Zeichen zu setzen. Doch auch wer noch zuwartet, zeigt Haltung. Hängen zu Hause nicht noch die neue Kappe vom letzten Jahr und ein Rucksack in tadellosem Zustand an der Garderobe? Steht vielleicht schon die eine oder andere Trinkflasche im Küchenregal? Sie mögen vielleicht nicht nachhaltig produziert worden sein, aber ihr Potenzial ist noch lange nicht ausgeschöpft. Kluge Köpfe setzen deshalb erst dann auf den Ersatz aus Bambus, wenn das Original aus Plastik das Ende seiner Lebenszeit erreicht hat. Und keine Angst: Ökologisch und nachhaltig produzierte Dinge laufen nicht weg. Sie sind gekommen, um zu bleiben.

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.

Gemeindeverwaltung Therwil
Bahnhofstrasse 33
4106 Therwil

Tel. 061 725 21 21
E-Mail an die Gemeinde

Energiestadt Therwil
Kinderfreundliche Gemeinde

Verwaltung
Bahnhofstrasse 33
4106 Therwil
Montag        08.30 - 12.00 Uhr / 14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag      08.30 - 12.00 Uhr / Nachmittag geschlossen
Mittwoch      08.30 - 12.00 Uhr / 14.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag  08.30 - 12.00 Uhr / 14.00 - 17.00 Uhr
Freitag         08.30 - 12.00 Uhr / Nachmittag geschlossen


Soziale Dienste
Bahnhofstrasse 33
4106 Therwil
Montag       14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag     08.30 - 12.00 Uhr
Mittwoch ganzer Tag geschlossen
Donnerstag 14.00 - 17.00 Uhr
Freitag         08.30 - 12.00 Uhr
E-Mail der Sozialen Dienste


Gemeindepolizei
Erlenstrasse 33
4106 Therwil
Montag    16.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch  08.00 - 10.00 Uhr
Freitag     10.00 - 12.00 Uhr
E-Mail der Gemeindepolizei


Werkhof
Werkhofstrasse 6
4106 Therwil
Montag bis Donnerstag 11.30 - 12.00 Uhr
Freitag 11.00 - 12.00 Uhr / 13.00 - 16.00 Uhr
E-Mail des Werkhofs

 

 2020. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.