Umwelttipp: Advent, Advent, die Kerze brennt

10.12.2020

Nichts symbolisiert so sehr Romantik und Festlichkeit wie der warme Kerzenschein. Kein Wunder, schmücken Kerzen besonders in dieser Zeit Esstisch, Fensterbrett und Weihnachtsbaum. Kerzen sind ein Kulturgut; ihre heutige Form geht bis auf die Römer zurück, die ab dem 2. Jahrhundert begannen, gerollten Papyrus in flüssigen Talg oder Bienenwachs zu tauchen.

Heute sind Kerzen Massenware – und für die Umwelt keine Wohltat: Sie bestehen in den meisten Fällen aus Paraffin, das in aufwendiger Prozedur als Nebenprodukt von Erdöl gewonnen wird. Ihre Produktion ist deshalb mit sehr hohem CO2-Ausstoss verbunden. Wieder so ein kleiner Klimakiller – und das zur Adventszeit!

Zum Glück gibt es ökologische Alternativen. Dazu gehören zum Beispiel Kerzen aus Bienenwachs. Sie sind teurer als herkömmliche Kerzen, dafür sind sie ein natürliches Produkt ohne Zusatzstoffe. Im besten Fall stammen sie von einer lokalen Imkerei, die ohne Paraffin auskommt und somit umweltfreundliches Kerzenmaterial herstellt. Darunter fällt neben dem Bienenwachs auch Material aus Raps, Sonnenblumen oder Soja. Sie alle wachsen wieder nach.

Besonders nachhaltig ist, wenn die Wachsreste gebrauchter Kerzen wiederverwendet werden. Am besten eignet sich dazu ein hitzebeständiger Behälter (z. B. eine geeignete Konservenbüchse, siehe Abbildung 1) und eine Pfanne mit heissem Wasser. Aus dem geschmolzenen Wachs und einem Docht lässt sich nun eine neue Kerze giessen. Die selbst gegossenen Stücke ergeben ausserdem ein tolles, umweltfreundliches Weihnachtsgeschenk.

Ausserdem: Kerzenrauch gilt als ähnlich gesundheitsschädlich wie jener von Tabak. Also Kerzen massvoll verwenden und danach gut durchlüften.

Fachkommission Umwelt und Landschaft

Bild von Kerzen

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.

Gemeindeverwaltung Therwil
Bahnhofstrasse 33
4106 Therwil

Tel. 061 725 21 21
E-Mail an die Gemeinde

Energiestadt Therwil
Kinderfreundliche Gemeinde

Verwaltung
Bahnhofstrasse 33
4106 Therwil
Montag        08.30 - 12.00 Uhr / 14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag      08.30 - 12.00 Uhr / Nachmittag geschlossen
Mittwoch      08.30 - 12.00 Uhr / 14.00 - 17.00 Uhr
Donnerstag  08.30 - 12.00 Uhr / 14.00 - 17.00 Uhr
Freitag         08.30 - 12.00 Uhr / Nachmittag geschlossen


Soziale Dienste
Bahnhofstrasse 33
4106 Therwil
Montag       14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag     08.30 - 12.00 Uhr
Mittwoch ganzer Tag geschlossen
Donnerstag 14.00 - 17.00 Uhr
Freitag         08.30 - 12.00 Uhr
E-Mail der Sozialen Dienste


Gemeindepolizei
Erlenstrasse 33
4106 Therwil
Montag    16.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch  08.00 - 10.00 Uhr
Freitag     10.00 - 12.00 Uhr
E-Mail der Gemeindepolizei


Werkhof
Werkhofstrasse 6
4106 Therwil
Montag bis Donnerstag 11.30 - 12.00 Uhr
Freitag 11.00 - 12.00 Uhr / 13.00 - 16.00 Uhr
E-Mail des Werkhofs

 

 2020. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.